Unser Programm 2020 – freuen Sie sich darauf!

Stellwand auf dem Neujahrsempfang 2019 Foto Annette Schrimpf Mit Nachdruck arbeiten wir an unserem Programm für die erste Jahreshälfte von 2020. Die ersten Veranstaltungen seien schon mal angekündigt: am 23. Januar werden wir dem Umweltzentrum der BASF einen Besuch abstatten, am 10. Februar gibt es eine Veranstaltung zur Geschichte von BBC in den Jahren  1929 bis 1945.

Beim  Neujahrsempfang der Stadt Mannheim am 6. Januar können Sie unser Programmheft persönlich in  Empfang nehmen. Wir werden im Rosengarten mit einem Stand im Erdgeschoss vertreten sein. Schon vorher liegen die Programmhefte an den üblichen Auslegestellen zur Abholung bereit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die nächsten Veranstaltungen

Neujahrsempfang der Stadt Mannheim

Seit Jahren ist der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur e.V. mit einem Stand beim Neujahrsempfang vertreten.

Wir bieten unsere neuen Flyer, bewährten Broschüren und interessante Bücher an und natürlich unser aktuelles Programmheft für das erste Halbjahr 2020. Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen!

alle Infos

Und das Klima?

Anmeldung erst ab 23.12.2019 möglich.

Besuch im Umweltzentrum der BASF

Vor unserer Haustür liegt das größte zusammenhängende Chemie-Areal der Welt: die BASF. Und dann lesen wir, dass von den 200 Mio. Tonnen schädlichen Klimagases der deutschen Industrie im Jahr 2018 17,8 Mio. Tonnen auf die Chemie entfallen. Was ist da los?

alle Infos

BBC während Faschismus und Krieg

Anmeldung erst ab 10.01.2020 möglich.

– Ein bedeutender Rüstungsbetrieb

Der Vortrag beleuchtet wirtschaftliche Entwicklung der Deutschen BBC von 1929 bis 1945, ihr Verhältnis zum faschistischen Regime, Auswirkungen auf Betrieb und Gewerkschaft, sowie Kriegsproduktion, Zwangsarbeit und betrieblichen Widerstand.

alle Infos

Neu zu erkunden

ehemalige Volksküche in der Neckarstadt

Auch im 21. Jahrhundert ist die Institution und das soziale - zumeist ehrenamtliche - Engagement zum Betrieb einer Volksküche leider nicht überholt. Das zeigt besonders deutlich der Anstieg der Zahl der Suppenküchen, Vesperkirchen und Tafeln, der selbst in den reichen Industrieländern Europas in den letzten 20 Jahren zu verzeichnen ist.

alle Infos

Villa Dr. Fritz Engelhorn

Die in neobarocken Formen von dem Inhaber der Firma C. F. Boehringer & Söhne Dr. Fritz Engelhorn nach Plänen des bekannten Mannheimer Architekten Rudolf Tillessen errichtete Villa war bis zur Kriegszerstörung innen und außen eine der prunkvollsten Villen der Mannheimer Oststadt. Die Fassaden sind trotz baulicher Beeinträchtigungen der Wiederaufbauzeit auch heute noch ein Meisterwerk der handwerklichen und bildhauerischen Kunst ihrer Epoche.

alle Infos

Berichte von Veranstaltungen

13-Brücken Radtour – 23. 8. 2019

Wer hätte gedacht, dass Brücken – von unten betrachtet – ganz besonders viel zu erzählen hergeben! Da sieht man die beweglichen Lager, den Unterbau des Belags, Versorgungsleitungen, Vorkehrungen für die Revisionen und vieles mehr. All diese sonst übersehenen Objekte und unterschiedlichen Dreh und Hebemechanismen erklärten uns Herr Bartke, ehem. Brückeningenieur der Stadt Mannheim, und Herr Gerber vom Hafen Mannheim.

Mehr zum Album

Sorge um Europa – 22. 8. 2019

Ja, er sei optimistisch. Und das angesichts der schwierigen Lage, in der sich Europa befindet. In der Alten Sternwarte skizzierte einer der führende Sozialethiker Deutschlands, Prof. Friedhelm Hengsbach, wie er sich ein humanes, solidarisches und gerechtes Europa vorstellt.

Mehr zum Album