Viereinhalb Kilometer durch die Geschichte

Mit dem Rad den Hafen entdeckt / Verein geht auf Historie der Fabriken und Gebäude ein / Teilnehmer begeistert

  An mehreren Stationen machten die Teilnehmer der Radtour Halt, um mehr über die Geschichte des Industriehafens zu erfahren. © jbaAn mehreren Stationen machten die Teilnehmer der Radtour Halt, um mehr über die Geschichte des Industriehafens zu erfahren. © jba

Mit einer Radtour über die Friesenheimer Insel lud der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur Interessierte ein, die Geschichte des Industriehafens zu entdecken. Zahlreiche Teilnehmer waren bei bestem Sommerwetter gekommen. „Immerhin liegen viereinhalb Kilometer vor uns”, sagte Kristina Kühn. Im vergangenen Jahr sei der Rundkurs eröffnet worden. „Insgesamt 40 Tafeln weisen auf die Geschichte bestimmter Gebäude hin”, erklärte das Vorstandsmitglied von Rhein-Neckar-Industriekultur. Ziel sei es, die Historie des 1907 eröffneten Hafens am Leben zu halten. Ein Blick über die herben Schönheiten der Industrieanlagen sei ein echtes Erlebnis.

Ganzen Artikel im Morgenweb lesen (leider nur für Abonnenten)

Quelle: www.rhein-neckar-industriekultur.de/presse/viereinhalb-kilometer-durch-die-geschichte