Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion

Vita Burkhart Braunberens
© Burkhart Braunberens
Bellevue I Mannheim Rheinkai Vita© Burkhart Braunberens
Vita Sylvia Chebila
Wasserturm DB © Sylvia Chebila
Wasserturm Speyer © Sylvia Chebila
Vita Ariane Coerper
Spiegelung 1 © Ariane Coerper
Spiegelung 2 © Ariane Coerper
Spiegelung 3, Wasserturm Luzenberg © Ariane Coerper
vita, der Mann mit dem Kater
Mühlauhafen @ der Re. bekannt
Am Neckarkanal @ der Re. bekannt
Spiegelung der Himmelsturbine von Rüdiger Krenkel @ der Re. bekannt
Vita Günter Fuchs
Wolkenkraftwerk © Günter Fuchs
Verbindendes Element © Günter Fuchs
einsam und verlassen © Günter Fuchs
Vita Achim Gassert
Kräne mit Schiff, Scan von Orginalabzug © Gassert
Kräne im Regen, Scan von Orginalabzug © Gassert
Rhenania, Bunge, Scan von Orginalabzug © Gassert
Ruderer, Scan von Orginalabzug © Gassert
Teufelsbrücke, Scan von Orginalabzug © Gassert
Vita Nicola Gerth
Diffenébrücke @ Nicola Gerth
Rheinhattan @ Nicola Gerth
Vita Gerhard Heckmann
Schildkröt © Gerhard Heckmann
Straßenheim © Gerhard Heckmann
John Deere © Gerhard Heckmann
Essity/SCA © Gerhard Heckmann
Vita Fritz Hofmann
Schiffsstau wegen Hochwasser © Fritz Hofmann
BASF-Wasserturm © Fritz Hofmann
Leben auf dem Wasser, BASF © Fritz Hofmann
Vita Harald M. Koch
Linienspiel © Harald M. Koch
Illusion © Harald M. Koch
Schneckennudel © Harald M. Koch
Volle Kraft voraus © Harald M. Koch
Vita Thommy Mardo
la peau de l’eau 1 © Thommy Mardo
la peau de l’eau 2 © Thommy Mardo
la peau de l’eau 3 © Thommy Mardo
Vita Maike Müller
Altes Klärwerk © Maike Müller
Wasserturm Gräfenau, Ludwigshafen © Maike Müller
Wasserturm Mannheim, Friedrichsplatz © Maike Müller
Wasserturm Wallstadt © Maike Müller
Vita Thomas Rittelmann
Industrial Glamour © Thomas Rittelmann
Pegelhaus © Thomas Rittelmann
Ufersteine © Thomas Rittelmann
Vita Annette Schrimpf
GKM mit roter Brücke @ Annette Schrimpf
Schaubrunnen Wasserwerk Mannheim-Käfertal @ Annette Schrimpf
Wasserturm Edingen @ Annette Schrimpf
Wasserturm Friedrichsplatz, innen @ Annette Schrimpf
Titelbild der Ausstellungsbroschüre – Mühlaufhafen @ Annette Schrimpf
Vita Sabine Schwinn
Brunnen Windeck, Weinheim © Sabine Schwinn
Kammerschleuse, Mannheim © Sabine Schwinn
Ölmühle Schriesheim © Sabine Schwinn
Vita Bernd Seiler
Neckarwasserfälle – Staustufe Neckarhausen © Bernd Seiler
im Dornröschenschlaf – Wasserturm Rangierbahnhof MA © Bernd Seiler
Eis(Kugel) am Stiel –Wasserturm Straßenheim © Bernd Seiler
Vita Lutz Walzel
Diffenébrücke © Lutz Walzel
Schleuse Feudenheim © Lutz Walzel
Number One (Neckar) © Lutz Walzel
Vita Angelika Weimer
Wasserturm Mannheim © Angelika Weimer
Bellenkrappen Mannheim © Angelika Weimer
Vita Günther Wilhelm
Am Rhein – Mittelformat analog © Günther Wilhelm
Frischbeton – Lochkamera analog © Günther Wilhelm
Schiffsentladung – digital © Günther Wilhelm

20. 9. 2018 Vernissage im Technoseum Mannheim
19. 3. 2019 Stadtbücherei Heidelberg
25. 6. 2019 Mannheimer Abendakademie
28. 9. 2019 Plankstadter Wasserturm

virtuelle Fotoausstellung

„Seestadt auf dem Lande” nannte Ernst Bloch den Ort seiner ­Geburt. Gemeint war Ludwigshafen, oder wie es der Philosoph ausdrückte: „Fabrikschmutz, den man gezwungen hatte, Stadt zu werden”. Das war 1928 und das Hafengebiet nebenan schon damals eines der größten in Europa. „Alles kann zu Wasser ­gemächlich und mit wenig Kosten nach Mannheim gebracht werden”, hatte 1652 Karl Ludwig in seinen „Privilegien” den Handels­platz zwischen Rhein und Neckar gerühmt. So buhlte der Kurfürst mit steuerlichen Vorteilen, Zunft- und Religions­freiheit um „alle ehrlichen Leute von allen Nationen”.

Zuwanderung? Multikulti? Integration? Weltoffen ist die Region nicht zuletzt dank ihrer Wasserwege seit fast 400 Jahren. Dazu passt, dass ausgerechnet ein Bauwerk der städtischen Wasserversorgung das Mannheimer Wahrzeichen ist – schließlich steht der Wasserturm auch für den enormen Aufschwung in der Gründerzeit.

Auf all diese Besonderheiten nimmt nun auch der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur Bezug, in dem er 19 Fotografen dazu eingeladen hat, ihre Sicht auf „Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion” zu zeigen. Die sechsköpfige Jury um die ­Fotografinnen Gudrun Keese und Barbara Straube hat die schwere Aufgabe übernommen, aus 86 eingereichten 56 Aufnahmen auszusuchen. Bilder, die zwischen Landschaftsschutzgebieten und Industriehafen entstanden sind, den eigentlich Zweckbauten eine eigentümliche Poesie abringen, uns ungewöhnliche Blickwinkel und Perspektiven eröffnen und von Kontrasten erzählen – zwischen Historie, Handel und Heimat.

Annika Wind

Ausstellungskatalog gegen Unkostenerstattung (5 € plus Versandkosten) hier zu bestellen:
kontakt@rhein-neckar-industriekultur.de

Hinweis: Die Bild-Rechte liegen alle bei den Fotografen. Nutzung (auch Privat) nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Künstler.

Quelle: www.rhein-neckar-industriekultur.de/fotoalbum/wassertuerme-und-wasserwege-in-der-metropolregion