Der Künstler Anselm Kiefer und sein bleischweres Material

Anselm Kiefer, Der verlorene Buchstabe, 2011-2017, Kiefer-Sammlung Grothe im Franz Marc Museum © Anselm Kiefer; Foto: Georges Poncet

Dr. Dorothe Höfert führt uns in die Arbeitsweise des Künstlers ein

Größe und Material seiner Werke sind überwältigend. Kiefer arbeitet am liebsten mit schweren Bleiplatten, vom Dach des vor einigen Jahren neu gedeckten Kölner Doms, aber auch Asche, Sand und Teer sind seine Werkstoffe. Der Einsatz von Feuer durch Flammenwerfer bildet eine besondere Patina auf den robusten Werkoberflächen. Es erinnert fast an vergangene Szenen der Industrialisierung, an Fabriken mit schwärzlich-rauchenden Schloten.

Datum
Zeit
18:30 Uhr - Dauer: ca. 1 Stunde
Adresse

KUNSTHALLE MANNHEIM
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim

Zugänglich

barrierefrei

Kosten
Führung 8 € – Eintritt Kunsthalle frei
Termin-Nr.
210106
Hinweis(e)

Maskenpflicht während der gesamten Dauer des Aufenthaltes in der Kunsthalle.

Quelle: www.rhein-neckar-industriekultur.de/termin/der-kuenstler-anselm-kiefer-und-sein-bleischweres-material