Listening in Wild Places

Listening in Wild Places, Flyertitel

Eine Tanzproduktion im Freien von Amelia Eisen

Listening in Wild Places befasst sich mit dem gegenwärtigen Zustand der Welt und will zu einem tieferen individuellen und kollektiven Bewusstsein und Nachdenken anregen. Die interaktive Performance unter freiem Himmel fordert sowohl die Künstler:innen als auch das Publikum als Mitglieder der Gesellschaft auf, sich gemeinsam auf ein tiefes Zuhören einzulassen und ihre Gedanken, Worte und Handlungen zu hinterfragen – in der Hoffnung, einen Teil unserer Beziehung zur Natur und zueinander wiederherzustellen und dadurch einander und den Planeten mit mehr Nachhaltigkeit und Respekt zu behandeln.

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz, Kulturamt Stadt Mannheim & Bank Stiftung LBBW.

Datum
bis zum
Kosten
Solidarisches Preissystem: 25€ / 15€/ 10€
Termin-Nr.
220526-29
Hinweis(e)

Premiere 26. 5., 20:00 Uhr, 
27./28. und 29. Mai 2022 - jeweils 20:00 Uhr
Begrenzte Zuschauerkapazität zum Schutz der Natur, bitte reservieren Sie jetzt im Vorverkauf!

Quelle: www.rhein-neckar-industriekultur.de/termin/listening-in-wild-places