Arbeitersiedlung, Villen und Werkhallen

Do.
22.08.
10:00
IMI-Bopp & Reuther, Foto Barbara Ritter

Spaziergang mit Werksbesichtigung bei IMI-Bopp & Reuther

Noch heute sind die Arbeiterwohnsiedlung, die Fabrikantenvillen, der ehrwürdige Verwaltungsbau und die weitläufigen Fabrikhallen aus roten Klinkern beeindruckend gut erhalten. Wir umrunden die Anlage, sehen uns die Details genau an, und haben abschließend die Gelegenheit, bei der IMI-Bopp & Reuther einen Blick in die Produktion zu werfen.

Dort werden Sicherheits- und Regelarmaturen vor allem in Einzelanfertigung hergestellt, die in der chemischen Industrie und bei Kraftwerken Verwendung finden. Angefangen hatten Bopp und Reuther 1872 mit Pumpen und Armaturen. Um 1900 stammen weltweit mehr als die Hälfte aller Hydranten aus dem Waldhöfer Unternehmen. Heute sind auf dem Werksgelände mehrere Firmen angesiedelt.

Datum
Zeit
10:00 Uhr, Dauer: 3 Stunden
Adresse

Mannheim, Waldstraße 30, neben den Arbeiterwohnblocks

Zugänglich

weitgehend barrierefrei

Termin-Nr.
190822-10
Hinweis(e)

Fotografieren bei IMI nicht möglich.

Anmeldungen
30
Anmeldung

Bitte das folgende Web-Formular ausfüllen.
Jede Person einzeln anmelden
Bitte Personalausweis mitbringen.
Im Mitteilung-Feld bitte die Schuhgröße angeben, Sicherheitsschuhe werden gestellt.

Teilnehmer
Bitte wählen Sie aus, wie viele Personen Sie anmelden möchten (freie Plätze: 24).
Gruppen mit mehr als acht Personen schreiben bitte an kontakt@rhein-neckar-industriekultur.de. zur Zeit: 6 von 30 max.