Die Frankenthaler Sonne

Mi.
28.10.
19:00
Postkarte: Zuckerfabrik Frankenthal, Stadthistoriker Dieter König

Traditionelle Zucker- und Zuckerwarenfabrikation

Die Frankenthaler Zuckerfabrik wurde 1843 als einer der ersten großen Industriebetriebe in der eigentlich von Metallindustrie dominierten Fabrikenszene in Frankenthal etabliert und erlebte einen rasanten Aufschwung bis hin zur zeitweilig größten Zuckerraffinerie Deutschlands.

Sie repräsentierte und prägte die Industriegeschichte der Stadt, war ein werbewirksames Aushängeschild und stellte hinsichtlich ihres Bekanntheitsgrades alle anderen Frankenthaler Betriebe in den Schatten. 1926 war sie Gründungsmitglied der Süddeutschen Zucker-Aktiengesellschaft, heute Südzucker. Mit der Bombennacht vom 23. September 1943 wurde das Ende Frankenthaler Zuckerproduktion besiegelt. Mit der Firma Veil & Wankmüller, kurz Vauwe, besaß Frankenthal im 20. Jahrhundert auch einen Zuckerverarbeitungsbetrieb von überregionaler Bedeutung.

Der traditionelle Familienbetrieb ist mittlerweile in der Lekkerland AG in Bobenheim-Roxheim integriert. An Hand von zeitgenössischen Dokumenten präsentiert Stadthistoriker Dieter König die traditionsreiche Geschichte der Frankenthaler Zuckerindustrie.

Datum
Zeit
19:00 Uhr, ca. 1,5 Std.
Adresse

VHS-Bildungszentrum, Schlossergasse 8-10, 67227 Frankenthal

Zugänglich

barrierefrei

Termin-Nr.
201028
Anmeldung

bei der VHS-Frankenthal unter info@vhs-ft.de oder 06233/349203

nur Einzelanmeldung möglich
0