Johannes Klein – Gründer der Firma KSB

Mi.
06.11.
19:00
Reklamemarke von KSB um 1900

Erfinder, Mäzen und Frankenthaler Ehrenbürger

Was hat die Frankenthaler Kreis-, Heil- und Pflegeanstalt mit dem Schüler und Studenten Johannes Klein aus Klingenmünster zu tun? Was bedeutet seine Erfindung des „Kesselspeise­­automaten“? Warum wurde Frankenthal zum KSB-Standort? Was treibt der jüngere Bruder Jakob? Und wo bleiben Friedrich Schanzlin und August Becker?

Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche zu den Anfängen der größten Frankenthaler Fabrik und sehen, wie Ende des 19. Jahrhunderts die Werbetrommel gerührt wurde. Die beste Nachricht: auch Anfang des 21. Jahrhunderts erfreut sich die Firma bester Gesundheit.

Verschoben vom 22. Oktober auf den 6. November 2019 !

am 18. 11. gibt es die Gelegenheit für einen Werksbesuch.

Datum
Zeit
19:00 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden
Adresse

Frankenthal, VHS-Bildungszentrum, Schlossergasse, Vortragsraum

Zugänglich

barrierefrei

Kosten
freier Eintritt
Anmeldung

unter der Nr 10101 bei der Volkshochschule Frankenthal
www.vhs-ft.de

nur Einzelanmeldung möglich
0