Unsere Routen

 

Industriehafen, Stadtplan von 1913

Industriehafen, Stadtplan von 1913.

Beschilderter Rundweg um den Industriehafen

RadtourDer Industriehafen ist kein Museum,

sondern ein lebendiges Abbild der Mannheimer Stadtgeschichte der letzten 100 Jahre. Spektakulären Bauten der Gründerzeit, des Jugendstils und der neuen Sachlichkeit stehen hier, dazwischen Industrie-Neubauten. Etliche Betriebe von heute europa- oder weltweiter Bedeutung haben hier ihre Wurzeln. Der Wandel der Technik und des Arbeitslebens sind hier ebenso erfahrbar wie die kreativ wirtschaftliche Nutzung alter Objekte.

ACHTUNG: An Arbeitstagen starker Lastwagenverkehr!

Hier gehts zum Rundweg


Auf der Spatzenbrücke, Blick Richtung Teufelsbrücke, unserem Startpunkt

Auf der Spatzenbrücke, Blick Richtung Teufelsbrücke, dem Startpunkt.

Spaziergang über den Mannheimer Handelshafen

Kurzer Spaziergang ins Herz des Handelshafens

Wir werden einige spektakuläre Ausblicke haben. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden (mit Pausen zu betrachten). Unterwegs gibt es einige Treppen, aber auch barrierefreie Alternativen. Links verweisen auf Beschreibungen der einzelnen Objekte.

Hier gehts zur Route


Promenade am Verbindungskanal

Promenade am Verbindungskanal, Blick Richtung Teufelsbrücke

Spaziergang am Verbindungskanal und der Hafenstraße

mit einem Podcast von und mit Annette Lennartz.

Die Bilder im Album sind in der Reihenfolge des Spaziergangs. Zum Player nach unten scrollen.

Hier gehts zum Artikel


"Plan der Jutesiedlung"

Plan der Jutesiedlung

Arbeitersiedlungen in Mannheims Norden

RadtourRadtour - ca. 8 km

Auf unserer Radtour besichtigen wir 8 der 14 zumindest teilweise noch existierenden Mannheimer Siedlungen, die von Unternehmen zur Unterbringung ihrer Arbeiter angelegt wurden. Insgesamt gab es 17 Arbeitersiedlungen aus der Zeit bis 1921.

Hier gehts zur Radtour


Quelle: www.rhein-neckar-industriekultur.de/unsere-routen