Herzlich willkommen bei den 3. Tagen der Industriekultur

190816_Programmtitel_Tage-der-IK-2019.jpg Vom 16. bis 25. August haben wir ein spannendes, informatives und unterhaltsames Angebot für Sie zusammen gestellt. Sie können unter 30 Veranstaltungen aussuchen – von Betriebsbesichtigungen über Fahrradtouren bis zu Diskussionen. Wir bringen Sie an ungewöhnliche Orte und zeigen Ihnen, was Industriekultur sein kann.

Unser Programm zu Download hier

Grußwort des Mannheimer Oberbürgermeisters

... Mein Dank gilt allen Aktiven bei Rhein-Neckar-Industriekultur e.V. für ihr herausragendes Engagement bei der Konzeption und Umsetzung der 3. „Tage der Industriekultur“ 2019.

Ich lade Sie ein, unter fachkundiger Leitung die bedeutenden architektonischen, sozialen und kulturellen Zeugnisse der Industriegeschichte der Stadt Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar zu erleben. 

Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister

Ganzes Grußwort lesen

Die nächsten offenen Termine

Wassertürme und Wasserwege

Fotoausstellung in der Mannheimer Abendakademie

Nicht umsonst ist das Wahrzeichen Mannheims der Wasserturm. 19 FotografInnen der Region setzen sich mit dem Themen Wassertürme - Wasserwege auseinander.

Die Ausstellung ist bis zum 8. Sept. zu sehen

alle Infos

Ausstellung: Der BBC-Torbau

Architekturfotografie von K. W. Ochs

Den historischen Aufnahmen des Architekten stehen aktuelle Fotografien gegenüber, die zeigen, dass das imposante Gebäude trotz einiger Kriegsschäden und vieler Besitzerwechsel heute noch sehr gut und fast im ursprünglichen Zustand erhalten ist.

Die Ausstellung ist bis 22. Sept. zu sehen.

alle Infos

Speyerer Celluloidfabrik

Tag der offenen Tore

Am Sonntag den 18.08.2019 stehen im Industriehof Speyer, der alten Celluloidfabrik, zwischen 11 und 21 Uhr wieder mal alle Tore offen und erlauben klasse Einblicke in Speyers außergewöhnliches Gewerbe- & Kreativquartier.

alle Infos

Peer23 im Industriehafen

Feiern bei den Kreativen

Lassen Sie sich überraschen von einem ganz besonderen Ort im Hafen. Peer23 haben junge Leute das Gebäude der ehemaligen Sackfabrik genannt. „Ein Platz für alle, die auf der Suche nach einem bewussten Leben sind..."

alle Infos

Freischwimmer im Hallenbad

Ein cooles Umnutzungsprojekt

Wie kann ein leer stehendes Hallenbad sinnvoll neu genutzt werden? Es steht unter Denkmalschutz, war einst ein Geschenk der BASF. Aber was tun mit den Schwimmbecken, mit Umkleidekabinen und Sauna?

alle Infos

Berichte von Veranstaltungen

Speicher 7 - Vorzeigeprojekt in punkto Umnutzung

Der Speicher 7 beeindruckt schon von außen. Er wurde als Notgetreidespeicher in den 1950er Jahren gebaut, stand seit den 1990er Jahren leer und ist seit 2013 neu genutzt von Hotel, Bar und Büros. Wie sieht es wohl im Inneren dieses alten Speichers aus?

Mehr zum Album