Programm Sept. – Dez. 2019

Programm_2019-2_titel.jpg Liebe Freundinnen und Freunde der Industriekultur,

nach den ereignisreichen 3. Tagen der Industriekultur präsentieren wir Ihnen nun unser Programm für die letzten vier Monate von 2019.

Wir haben einiges für Sie vorbereitet. Unsere Reihe über das ehemals stolze Mannheimer BBC-Werk wird fortgesetzt. Wir fragen, was dort alles technisch entwickelt wurde und begeben uns auf die Spuren des Architekten Karl-Wilhelm Ochs, der für BBC baute.

Wir fragen, was dort alles technisch entwickelt wurde und wie es zu dem dramatischen Abbruch kommen konnte. In Frankenthal befassen wir uns ausführlich mit dem Pumpenhersteller und Traditionsunternehmen KSB.

Programm anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen

Traditionsbetrieb in Frankenthal

Werksbesichtigung beim Pumpenhersteller KSB

Die Geschichte klingt wie aus einer Bierlaune: Seinen „Kesselspeiseautomat“ darf Johannes Klein zunächst in der Frankenthaler Aktienbrauerei aufstellen und erproben. Der Brauereidirektor, Friedrich Schanzlin, macht Klein den Vorschlag, zur planmäßigen Fabrikation ein ­eigenes Unternehmen zu gründen.

alle Infos

Gegen die Zerstörung von Herz und Hirn

Lesung und Gespräch mit dem Arbeitssoziologen ­Wolfgang Hien

Warum gibt es Beschäftigte, die die Härte des Arbeitslebens feiern und die KollegInnen, die es nicht aushalten können oder wollen, abwerten und mobben? Wie können Arbeitsplätze so gestaltet werden, dass auch Alte, Kranke und Schwache ihren Platz finden?

alle Infos

Füllfederhaltermuseum Handschuhsheim

Veranstaltung ist ausgebucht.

Wiederentdecktes Schreibvergnügen

Industriekultur in Handschuhsheim? Aber natürlich! Hier stand einst die größte Füllfederhalterfabrik Europas. Die Branche war seit 1883 in Heidelberg und in den folgenden Jahrzehnten mit über 40 Betrieben im Rhein-Neckar-Dreieck vertreten.

alle Infos

Neu zu erkunden

Villa Dr. Fritz Engelhorn

Die in neobarocken Formen von dem Inhaber der Firma C. F. Boehringer & Söhne Dr. Fritz Engelhorn nach Plänen des bekannten Mannheimer Architekten Rudolf Tillessen errichtete Villa war bis zur Kriegszerstörung innen und außen eine der prunkvollsten Villen der Mannheimer Oststadt. Die Fassaden sind trotz baulicher Beeinträchtigungen der Wiederaufbauzeit auch heute noch ein Meisterwerk der handwerklichen und bildhauerischen Kunst ihrer Epoche.

alle Infos

Berichte von Veranstaltungen

Führung bei Roche in Mannheim – 19. 8. 2019

Im Rahmen der Tage der Industriekultur besuchten wir mit 30 Gästen die Traditionsfirma Roche. Erst  mal einen Überblick  verschaffen! Vom Dach des nördlichen Parkhauses können wir ein Großteil des Geländes von Roche in Mannheim überblicken - immerhin ca. 18 Fußballfelder groß.

Mehr zum Album